Kunstsammlungen Chemnitz, 2014

Aus den Trümmern kriecht das Leben: Portraits von Karl Otto Götz

Kun­st­sammlungen Chem­nitz 23. Feb­ru­ar — 25. Mai 2014

Im Jahr 2013 hatte der Foto­graf Oliv­er Mark (*1963) die Gele­gen­heit, den Künst­ler K.O. Götz (*1914) mehr­ere Tage in seinem privaten Lebensum­feld zu besuchen. Es entstanden eindring­liche und intime Foto­grafi­en, die K.O. Götz ungeschminkt und sehr facetten­reich zei­gen – stolz und nachden­k­lich, aber auch zer­brech­lich und zart, gezeich­net von einem 100-jährigen schaf­fens­reichen Künst­ler­leben. Beg­leitet wer­den die 18 aus­ges­tell­ten Bilder von sieben ber­ührenden Gedi­cht­en, die K.O. Götz über mehr­ere Jahre schrieb. Alle Foto­grafi­en und Gedi­chte pub­liz­ierte Oliv­er Mark in dem Künst­ler­buch „Aus den Trüm­mern kriecht das Leben“ (2013). Wir danken Rissa und der K.O. Götz und Rissa-Stif­tung herz­lich für die Ermög­lichung dieser Ausstellung.